Photovoltaik-Drohnen-Thermografie und
Gebäude Thermografie aus der Luft

Wartung und Inspektion von Photovoltaik-Anlagen und Gebäuden.
Wir haben das Know How und die sichersten Thermografie-Drohnen.

Für die schnelle und rationelle Kontrolle von Photovoltaik-Anlagen sind unsere Wärmebild Drohnen die günstigere und technisch bessere Alternative zu Kranfahrzeugen und Hubsteigern.  Wir scannen, vollkommen berührungslos, die Anlage String für String aus dem idealen Betrachtungswinkel und der richtigen Höhe. Wir zeichnen während des ganzen Fluges einen vollradiometrischen Stream auf, der danach bei der Berichterstellung pixelgenau ausgewertet wird. Der Bericht enthält hochauflösende Thermogramme aller thermisch auffälligen Bereiche incl. Angabe der Temperatur des Fehlers sowie der momentanen Normaltemperatur des jeweiligen Moduls (bei fehlerhaften Einzelzellen oder Bypass Dioden) oder Nachbarmoduls (bei Stringfehlern). Diese Temperaturdifferenz ist ein wichtiger Wert für evtl. Ersatzansprüche gegenüber dem Modulhersteller. Unsere Thermografie-Drohnen aus eigener Herstellung verfügen über ein weltweit einzigartiges Fallschirm-Rettungssystem und die besten Wärmebildkameras, die man in der Klasse unter 5kg verwenden kann.

Folgende Fehler werden erkannt:
Hotspots (meist defekte Einzelzellen)
Substrings
Stringfehler
Teilweise oder ganze Modulausfälle
Defekte Bypass Dioden
Feuchtigkeits- oder Wasserschäden
Delaminierungen
Risse und Löcher im Modul
Defekte Verkabelung
Glasbruch
Defekte Wechselrichter (sichtbar durch thermisch auffällige Strings)

Die Befliegung und Auswertung sowie Berichterstellung erfolgt durch geschulte Thermografen und Piloten.

Technische Daten des Kamerasystems:
Detektor: FPA, ungekühlt (25 μm x 25 μm)
Optische Auflösung: 382 x 288 Pixel
Spektralbereich: 7,5 bis 13 µm
Bildwiederholungsfrequenz: 80 HZ
Thermische Empfindlichkeit (NETD): 0,04 K
Funkübertragung zur Bodenstation mit Livebild während des Fluges
Umschaltung zwischen Wärmebild und normalen Kamerabild während des Fluges

Die LF-Technik Thermografie Drohne bei der Photovoltaik UntersuchungLF-Technik Thermografie Drohne bei der Photovoltaik Untersuchung
Erstkontrolle direkt nach der Inbetriebnahme der Anlage
Da die Produktion in den letzten Jahren mehr und mehr nach Asien verlagert wurde, stellen wir immer wieder teils erhebliche Fehler schon bei fabrikneuen Modulen fest. Deshalb ist eine Thermografische Überfliegung Ihrer neuen Anlage so wichtig, denn jetzt können Sie im Rahmen der Erstabnahme Schäden und Mängel noch sehr einfach reklamieren und defekte Module müssen ausgetauscht werden.

Thermogramm Drohnen ThermografieBeispiel-Thermogramm (Auszug aus einem Drohnen-Thermografie-Bericht)

Oft ziehen anfangs kleine Fehler, die unerkannt bleiben, im Laufe der Zeit folgenschwere und kostenintensive Schäden nach sich. Folgende Nachteile und Risiken können hier entstehen:

-Ertragsverluste: Die Stromproduktion einer schlecht gewarteten Anlage verringert sich Jahr für Jahr. Somit reduziert sich auch der finanzielle Ertrag immer mehr, egal ob Einspeisung oder Eigenverbrauch. Dies ist ein schleichender Prozess, der je nach Laufzeit, Schadensbild und Anlagengröße schnell einige tausend Euro betragen kann.

-Folgeschäden: Defekte Einzelzellen können durch Hitzeentwicklung  oder abweichende Innenwiderstände Nachbarzellen, Bypass-Dioden und infolge dessen ganze Module beschädigen. Die Reparaturkosten steigen dann schnell sprunghaft an.

-Brandgefahr: Weit über die Hälfte der heute verbauten PV-Anlagen entsprechen nicht den VDE Vorschriften. Dadurch erhöht sich das Brandrisiko in hohem Maß. Eine weitere Gefahr geht auch hier wieder von defekten Einzelzellen (Hotspots) aus. Sie produzieren keine elektrische Spannung mehr, wirken aber als Widerstand, wodurch sie sehr heiß werden können. Brände können die Folge sein.

Die Drohnen-Thermografie ist die günstigste und effektivste Möglichkeit, all diesen Punkten vorzubeugen und eine Investition in die zukünftige Werterhaltung, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit Ihrer Anlage.

Die Abrechnung erfolgt pro KWp, die Kosten reduzieren sich mit steigender Größe der Anlage.

In der Gebäudethermografie können wir schnell Kältebrücken / Wärmebrücken und sonstige thermische Abweichungen an Dächern und Fassaden finden, egal wie groß und wie hoch das Gebäude ist. Wir fliegen systematisch auch große Flächen ab und liefern Ihnen fundierte Erkenntnisse über den Zustand der Bausubstanz.

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren? Rufen Sie uns an: +49-9221-804257

Weitere Infos und Preise sowie kostenlosen Thermografiebericht anfordern